CDs

Hörproben der CDs: soundcloud.com/mareiseuthe

Zapping Wanderer (2005 westpark)

Ensemble Foliafolie (Reinhard Gagel, Klavier, Keyboard; Angela Eling, Blockflöten; Arnd Sprung, Gitarre; Marei Seuthe, Cello, Gesang)

M (2008 obst)

Konzept: Dietmar Bonnen (Ernst Gaida-Hartmann, guitars; Tom Gerke, hi-hats; Dietmar Bonnen, electronics, gran cassa; Marei Seuthe, cello, voice)

Millefleurs (2009 hm productions)

Millefleurs Vokalensemble Basel, Leitung: Christoph Schiller

Die Wolke des Vergessens 4  (2010 obst)

Improvisation (Phil Reptil, Gitarre, Elektronik, Stimme; Michael Pape, Schlagzeug; Dietmar Bonnen, E-Piano, Stimme; Marei Seuthe, Violoncello, Stimme; Vazo, Zeichnungen)

Chronotopia (2010 obst)

Eine Zeitstruktur-Komposition von Dietmar Bonnen (Ensemble von der „Wolke des Vergessens“)

Archet en Ciel (2010 obst)

Marei Seuthe, Cello; Dietmar Bonnen: Konzept und Mix

Satiesfactory (2011 obst)

Dietmar Bonnen und Marei Seuthe spielen mit Musik von Erik Satie, Claude Debussy, John Cage, Lou Harrison und Morton Feldman (Dietmar Bonnen, Tasten, Kalimba, Glockenspiel, Steine, Gongs; Marei Seuthe, Violoncello, Stimme, Singende Säge)

 

Mimi Cri & Phil Reptil „Y“ (2016 obst)

Acht Saiten aus Paris treffen auf vier Saiten und zwei Stimmbänder aus Köln und mixen rockige und klassische  Klänge mit Experimentellem (Phil Reptil, Gitarren, Elektronik und Marei Seuthe, Violoncello, Stimme)

Erik Satie Improvisations-Projekt „Einen Moment lang sichtbar sein ...“

(1999/2016 Theater Pianoforte)

Das Projekt nimmt Erik Saties Musik in ihrer kompositorischen Weitsicht auf aktuelles Komponieren und Improvisieren heute in den Blick. (Reinhard Gagel: Klavier, Konzept und Arrangements, Marei Seuthe: Gesang und Cello, Georg Wissel: Saxophon, Hans Jürgen Kanty: Percussion)